15. Rostocker Herbstrennen 2017, KfRG

Wir schaafen das!

Das Herbstrennen der KfRG markiert das nahende Ende der Paddelsaison. Der Regen das Ende des Sommers! Passt also schon mal gut zusammen ūüėČ Der Regen war sogar vor uns da (ging daf√ľr auch ein bisschen eher). Aber erstens haben wir ein sch√∂n gro√ües Teamzelt und zweitens wird man auf dem Wasser sowieso nass. Der Reihe nach ‚Ķ

Zur Kurzstrecke, die in diesem Jahr aufgrund der Bauarbeiten am Ufer noch ein bisschen k√ľrzer war, muss man nicht viel sagen. Der Rennmodus bietet keine √úberraschungen: die Sandbahnbank 1 ist shit, Bahn 3 ist auch doof, wer auf Bahn 2 platziert wird, ist weiter. (So war es und so wird es immer sein, diese Verl√§sslichkeit ist doch auch irgendwie sch√∂n ūüėČ Im Vorlauf auf Bahn 1 geben wir uns also gegen die Sunddrachen auf Bahn 2 vor der LPG Dresden geschlagen. Im Hoffnungslauf auf Bahn 2 gegen die Pommern im 10er und AIDA-Mein Team sind wir erste. Im Zwischenlauf dann auf Bahn 3 sind wir hinter den G√ľstrowern der RGapBP (Bahn 2) zweite vor den WSAP SunDragons. Der Platzierungslauf dann gegen die Capybaras und wiederum die WSAP SunDragons beschert uns Platz 14 der Gesamtwertung. ¬†Wir sehen das l√§ssig, Herbstrennen halt.

Viel mehr Spa√ü macht uns der Tag zusammen. Kathleen hat ihre Rennpremiere! Und ihre M√§dels sind mindestens genau so aufgeregt wie sie. Anton macht Fotos. Sven und Josi ziehen im Zelt keine Strippen, das sind nur W√§scheleinen. Martin haut den Leitspruch raus. Yvi und Katja modeln. Dschana kommt uns besuchen. Wir unterst√ľtzen Cortronik und umgekehrt. Wir futtern unser Buffet von der Silberkiste. Wir feuern die anderen Rennen an! ¬†Es gibt HotDog, Sekt und ein paar passende Gespr√§che √ľber Plastik. Und dann r√ľsten wir uns mit neongelben Haarspray ‚Ķ (Der geht wieder raus! Ganz bestimmt!) Denn das Nightrace am Abend ist unser highlight der Veranstaltung. Das schw√§cher werdende Licht, die Wolken und die hereinbrechende Dunkelheit, das Flackern der Fackeln, die Knicklichter an den Armen, das F√ľhlen des Bootes ‚Ķ das ist einfach wunderbar! Wir waren im ersten Block und haben einen kraftvollen Start und einen supergenialen Streckenschlag mit ordentlich Bumms am Paddelblatt! Das Rennen hat sich wahnsinnig gut angef√ľhlt. Alle im Takt, alle ein Ziel, alle zusammen alles geben! Dieses Gef√ľhl ist es, was unseren Sport ausmacht. Nichts anderes. Und wenn wir am Start nicht ein bisschen verschenkt und die Wende etwas enger genommen h√§tten, dann w√§re unser Platz sicher einstellig gewesen ;-), so sind wir haargenau top10.

Wir feiern noch ein bisschen vor der B√ľhne und lassen den Abend ausklingen. Es war ein sch√∂ner Tag! Danke an unsere Freunde, die uns paddlerisch unterst√ľtzt haben. Und einen herzlichen Dank an die Kanufreunde f√ľr die Ausrichtung des Herbstrennens! Wir liiiieeeeben das nightrace und freuen uns schon auf das n√§chste Jahr!

 

by Chrissi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.